PO-Texte Fährtenhund 97

Gültigkeit hat die PO, wir übernehmen keine Haftung.

Schau auch PO-Anpassungen

Fährtenhund 97
Fährtenhund 97

Fährtenarbeit ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die Fleiss, Spurwille und gegenseitiges Vertrauen voraussetzt. An den Prüfungen wird auf intensives und regelmässiges Fährten mit tiefer Nase wert gelegt. Die Spur ist exakt auszuarbeiten und die Gegenstände hat der Hund klar zu verweisen oder herbei zu bringen. Einwirkungen über die Leine sind nicht gestattet. Der Abstand vom Hund zum HF beträgt 10 m. Verlassen der Fährte um diese Länge bedeutet Ausschluss.

Fährtenhund 97 beim Verweisen
Fährtenhund 97 beim Verweisen

Es können max. 100 Punkte erreicht werden. (70 % = AKZ)

FH 97: 1 – 3: 80 Fährte halten – 20 Verweisstücke

 

FH 97 1

Fremdfährte (1'000 Schritt), 90 Min. alt.
4 Winkel, davon 2 Spitzwinkel und 1 Bogen, 4 Gegenstände
Geländewechsel (Teilstücke im Wald sind möglich) und eine Verleitfährte 15 Min. alt.
Zeitanspruch max. 20 Min.

 

FH 97 2

Fremdfährte (1'500 Schritt), 2 Stunden alt.
6 Winkel, davon 2 Spitzwinkel und 1 Geländewechsel (Teilstücke im Wald sind möglich) und zwei Verleitfährten 30 Min. alt.
Zeitanspruch max. 30 Min.

 

FH 97 3

Fremdfährte (1'800 Schritt), 3 Stunden alt.

8 Schenkel, 7 Winkel (spitze und stumpfe Winkel, Bogen, 7 Gegenstände + 1 Identifikationsgegenstand (wertneutral), Geländewechsel und zwei Verleitfährten 30 Min. alt.

Zeitanspruch max. 45 Min.

Fährtenhund 97
Fährtenhund 97

News

Wanderrally 2018

Rangliste und Bilder

Koch-Liste 2018

Koch-Einsatzliste_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 54.2 KB
Koch-Einsatzliste_2018.xlsx
Microsoft Excel Tabelle 15.3 KB

Gefällt die Seite?

Weiter empfehlen

Links

Kurs-Ausschreibungen
vom Zürcher Hundeverband (zhv)